Aus, aus, aus ... das Spiel ist aus!

Für mein Leben bin ich selbst verantwortlich! Ich bestimme und gestalte. Jeden Morgen kann ich meinem Leben eine andere Wendung geben. Jede meiner Entscheidungen hat Einfluss auf den Rest meines Daseins. Ich muss nicht wieder in das Hamsterrad einsteigen, wenn ich nicht will.

Ich muss mich einfach nur entscheiden und diese Entscheidung verantworten. Selbstverständlich gibt es Widrigkeiten, die wir nicht beeinflussen können. Aber dem Umgang damit können wir sehr wohl entscheiden. Mache ich andere für meine Situation verantwortlich, werde ich zu ihrem Spielball. Ich werde  zum Werkzeug derer, die ich zuvor durch mein Nichthandeln oder Dahindümpeln ermächtigt habe. Das ist die Crux.

Ich muss mir bewusst werden, dass ich ganz alleine der Spielmacher meines Lebens bin. Ich bin der Kapitän meiner Mannschaft, der Anteile in mir, die sich ängstigen, die zaudern und zögern. Als Teamleader entziehe ich dem Ausredenerfinder die Spielzeit und schicke die Jammerlappen auf die Ersatzbank. Ich bestimme letztlich auch, wie lange ein Spiel dauert, wie viele  Verletzte ich riskiere, ob ich in die Verlängerung gehe oder Revenge  fordere.

Es ist nicht alles Friede-Freue-Eierkuchen, aber Wenn wir unsere täglichen Probleme wie ein Spiel betrachten und entsprechend mit ihnen umgehen, wissen wir auch, dass nicht jedes Spiel zu gewinnen ist. Die einen verliert man, die anderen gewinnt man, manchmal geht es unentschieden aus.

Jeder hat die Möglichkeit sein Leben in die Hand zu nehmen. Ob er es tut, ist eine andere Sache, aber die Möglichkeit ist da. Und wenn ich das erst mal gefressen habe, brauche ich mich nicht mehr zu beschweren über die bösen Anderen, ich kann endlich aufhören zu wehklagen.

Wer sein Leben selbst führt, übernimmt damit auch Verantwortung. Wer eigenverantwortlich handelt und für die Konsequenzen – die schönen und die weniger schönen – einsteht, ist gemeinhin klar und souverän. Übrigens, auf ein Spiel bereitet man sich vor, freut sich drauf und Spaß machen darf es dann auch.

In diesem Sinne … der nächste Anpfiff lässt bestimmt nicht lange auf sich warten.