Gut gewünscht

»Ein jeder wünsch‘ mir was er will, Gott gebe ihm noch mal so viel«, fotografiert von einer Düsseldorfer Häuserwand.

Ach wie wäre es doch schön, wenn wir all das, was wir einem anderen wünschen, doppelt und dreifach zurückgewünscht bekämen – nicht nur zum Neuen Jahr, sondern zu allen anderen Wunschfestivitäten.
Dann nämlich würden wir unsere Wünsche ganz genau überlegen. Wir würden sie bewusst äußern und nicht nur mal eben so nebenbei.

In diesem Sinne wünsche ich allen, die sich mit mir verbunden fühlen, lebendige und freudvolle Erlebnisse, aufrichtige und liebevolle Begegnungen und ein gelingendes Neues Jahr.

Feiern Sie sich, feiern wir uns, feiern wir das Leben.