Kraftquelle Dankbarkeit

Ich lernte vor ungefähr einem Jahr einen Menschen kennen, der mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen ist. Diese Freundin endet gerne mit den Worten »Ich bin sehr ruhig und dankbar«, wenn ihr etwas Besonderes wiederfährt. Ich spüre genau, dass es diese Dankbarkeit ist, die ihr als Quelle den Weg zum Glück speist.

 

Dankbarkeit und Freundlichkeit scheinen in unserer Zeit immer mehr verloren zu gehen. In meinem Buch »Die wundersame Spirale des Glücks« beschreibe ich, dass am Bespiel der ‚Supermarktkasse‘  wie durch ausgedrückte Dankbarkeit für einen kleinen Moment bleibt die Welt stehen und Verbindung wird spürbar. Eine Leserin schrieb mir, dass sie dieses Beispiel als Ritual in ihren Alltag integriert habe und unendlich froh darüber sei.

Für aufrichtigen Dank braucht es Achtsamkeit und Gewahrsam. Dankbarkeit für den Augenblick zu empfinden ist eine wahre Zauberformel. Wenn ich dankbar bin, empfange ich göttlichen Segen.

Wir können an so vielen Stellen dankbar sein. Ich bin dankbar, dass ich Lesen und Schreiben kann … keine Selbstverständlichkeit, die Analphabeten-Quote in Deutschland lag 2011 nach einer Studie der Universität Hamburg bei ca. vier Prozent. Das heißt, zwei Millionen aller erwachsenen Deutschen waren totale Analphabeten. Dazu kommen an die 7,5 Millionen funktionale Analphabeten.

Ich bin dankbar für unglückliche Momente und schwierige Zeiten in meinem Leben, denn sie haben mich zu dem gemacht, was ich jetzt und heute bin. Zugegeben, auf einige hätte ich gerne verzichtet, nur wäre mein Leben dann anders verlaufen.

Ich bedanke mich bei Menschen, bei Begebenheiten und selbst bei Dingen, wenn ich wirklich dankbar bin. »Danke, dass Du da bist«. So ein kleiner Satz, so eine große Wirkung, wenn dieser Dank aus der eigenen Tiefe kommt. Nicht nur für den oder das, wofür er gedacht ist, sondern auch für mich selbst.

Danke … für den Mut die Wahrheit zu sagen.

Danke … für das Lachen und das Schweigen.

Danke … für die Hand.

Danke … dass ich sein kann, wie ich bin.

Danke … für die Erinnerung.

Danke … für den schönen Augenblick.

Danke … für so viele 1.000 Dinge.

Danke … dass ich dankbar sein kann.

Lassen Sie Dankbarkeit auf der Spirale des Glücks Achterbahn fahren, rauf- und runter, hinein und wieder heraus. Ich bin mir sicher, jeder Arzt und Apotheker wird bestätigen, dass tiefe, aus dem Herzen empfundene Dankbarkeit niemals überdosiert werden kann.

In diesem Sinne: Wofür sind Sie wirklich aus tiefsten Herzen dankbar?