Ich bin so begeistert von den 'Ach was, Menschen!-Kurzgeschichten. Was für ein Talent! Man kann überhaupt nicht aufhören zu lesen und ist immer in Wartehaltung, wie es weiter geht! Solche Überraschungen... fühlt sich an wie die Überraschungseier als Kind, nur auf sehr viel höherem Niveau!

»Mir haben die Geschichten in Ach was, Menschen! ausnahmslos gut gefallen. Schon der Titel verrät etwas was vom Schreibstil. Die Sprache ist grandios. Ich habe mir ein paar Redewendungen herausgesucht: 'die zur Vollkommenheit erblühte Vergänglichkeit'... das ist erst mal wie ein kleiner Widerspruch, erklärt es jedoch in Perfektion. 'Ich führte ein mehr oder weniger welkes Leben'... brillant wie man mit wenigen Worten viel ausdrücken kann. 'Die kreisenden Gedanken waren nicht angeschnallt und fielen reihenweise aus ihren Sitzen'… das willst du zweimal lesen.«

»Auch schön 'im Alkoholnebel schliefen sie zunächst miteinander und dann ein...' ein so schöner aussagekräftiger Satz. Oder ebenso 'mit den Ohrenschützern der Liebe hörte sie die Warnung nicht'. Ich bin jedenfalls begeistert.«

Insgesamt denke ich, dass sich jeder Mensch in irgendeiner Geschichte mindestens einmal erkennt. Also Probleme oder schöne Erinnerungen ans Leben. Mir gefällt es super sehr.«

«Ich habe gerade die Mittagsfrau von Julia Franck gelesen. Magdalenas Geheimnis aus Ach was, Menschen! ist sehr rührend, eine kurze Mittagsfrau, sehr bewegend.«

»Dein Buch hat mit umgehauen. Ich finde deine Sprache großartig. Du hast da Beschreibungen drin, die einen auch zum Lachen bringen, aber auch zum Nachdenken.«

»Ich habe noch nie so kurze Kurzgeschichten gelesen, diese Geschichten haben teilweise schon fast was lyrisches, auch wegen der sehr ausgefeilten Sprache.«

»Druck und Format von Ach was, Menschen! gefallen mir unglaublich gut. Es ist schön gedruckt und es liegt unglaublich gut in der Hand. Finde ich außergewöhnlich und deshalb sag ich das jetzt mal.«

»Die Naturbeschreibungen sind so schön, dass ich sofort ein Bild bekomme. Egal ob im Wald, am See, an der Küste, der bildhafte Eindruck, wo sich die Personen befinden, ist sehr klasse.«

»Die Ach was, Menschen! Geschichten sind sehr kompakt geschrieben und das ist eine hohe Kunst, die dir sehr gut gelungen ist. Respekt!!!!«

»So ein dünnes Büchlein und so viel darin. Ich muss das Buch noch zwei-, dreimal lesen. Die Geschichten sind sehr kompakt, es gibt sehr viel zu entdecken.«

 

»Die erste Geschichte aus 'Ach was, Menschen!' Die Rosen meiner Mutter war so berührend, da hatte es mich gleich gepackt. Aus luftiger Höhe ist Magie pur. Eine Portion Glück eine glücklich-traurige Geschichte. Magdalenas Geheimnis einfach zauberhaft. Und Herzschlag einfach genial, ein bisschen wie Kino, nur besser.«

»Wow, welch ein wortgewaltiges Elementar-Erlebnis!!! Wer da nicht angetörnt wird, ist bereits tot.«

»Sie lesen erfrischend unpathetisch, gehen mehr ins erzählerische, was meinem eigenen Hörempfinden sehr entgegenkommt.«

»Zuerst dachte ich: Kinderkram. und als ich mit einer dicken Erkältung flach lag und mir die ganze CD anhörte, fühlte ich mich trotz meiner schwachen Bronchien plötzlich so gestärkt und ermutig, selbst auf die Reise zu gehen. Eben doch kein Kinderkram. Hut ab!«

»Habe Dein Hörbuch nun zwei mal durchgehört. Voll klasse!!! Wie die verschiedenen Persönlichkeitsanteile miteinander interagieren und sich gegenseitig erkennen und entwickeln, köstlich! Einige Situationen haben mich direkt an eigene Erlebnisse erinnert. Ich will es noch ein paar mal hören, weil ich für mich erforschen möchte, welche Figur für was steht. Spannend! Die innere Reise in eine schöne Geschichte eingebaut; jetzt versteh ich die Begeisterung, die andere teilen. Du hast wirklich ne tolle "Schreibe" und auch eine gute Erzählstimme.«

»Vergangene Nacht, als es mit dem Schlaf wieder mal nicht wollte, habe ich die Herzschlag-Geschichte gelesen. Sie hat mich zutiefst berührt. Danke für dein Talent und dein uns daran teilhaben lassen.«

»Deine Kurzgeschichten sind einfach grandios, ich liebe deine Sprache, die Poesie in den Sätzen……. Das Wasser lief mir im Mund zusammen als ich über den Erdbeerquark las…….. ich erkenne mich in den Geschichten, du beschreibst das Zwischenmenschliche so klar und berührend. Ich bin begeistert! Werde dein Buch sicher oft verschenken, einfach weil es so gut tut. Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg mit deinem Kunstwerk!«

 

»Du bist eine begnadete Geschichtenerzählerin«

»Bei deinen üppigen Beschreibung kommen mir Bilder barocker Maler vors geistige Auge, und die enorme Auswahl an Verben bereiten einer ehemaligen Deutschlehrerin Wohlbefinden, und ich bin sicher, wenn deine Geschichten zu "meiner Lehrzeit" bekannt gewesen wären, hätte ich sie in meinen Unterricht eingebaut.«

»Kreativ mit Sprache umzugehen, ist eine Fähigkeit, die ich sehr bewundere, und von der ich bei anderen profitiere, weil für mich im weiteren Sinn Literatur Lebensbereiche eröffnet, die sonst verschlossen blieben.«

»Je öfter ich das Buch lese, desto mehr Facetten entdecke ich. Ich kann mich treiben und von den besonderen Geschichten faszinieren lassen.
Du hast eine feinfühlige Art, Menschen zu berühren.«

»Als ich 'Die Entdeckung der Wunderherrlichkeit' im Hotel anhörte, musste ich heulen. Erzählungen so schön verpackt, die in eine Reihe mit denen von Astrid Lindgren oder Alice im Wunderland gestellt werden können. Kinder wie Erwachsene werden diese Geschichte gleichermaßen lieben. Tiefenpsychologie aus unterhaltsame Weise. Ich bin begeistert.«